Bilder

Wertvoller Erdboden

Mint in Lügde“  ist mit dem diesjährigen Motto wühlt auf bereits die siebte Veranstaltung  aus dieser ReiheAlle Lügder Bildungseinrichtungen sowie die Alexander-Zeiß-Grundschule Schieder- Schwalenberg und  Grundschule Holzhausen sind  am 20.05.2017  von 15:00-17:30  im Emmerauenpark wieder dabei und zeigen, was sie in den letzten Wochen mit den Kindern erarbeitet haben. Natürlich gibt es auch einige interessante und spanende Mitmachaktionen.

Und welche gab es bereits  in unserer Einrichtung?                                   Als erstes z. B. die Suche nach den Regenwürmern. Diese  durchwühlen die Bodenschichten und lockern dabei die Erde,  so dass diese das  Wasser wie ein Schwamm aufnehmen kann.( Gut für die Pflanzen). Ja und so einen Regenwurm  anzufassen, war  auch kein Problem….

Auch nach Maulwürfen wurde gesucht, nur leider wurde keines gefunden, von daher musste eine  Bilderbuchbetrachtung reichen.

….und natürlich wurde auch reichlich gepflanzt.                                         Von Bohnen, die in kleinen Plastiktöpfen „Platz gefunden“ haben

bis hin zum Hochbeet,

in dem  Kartoffeln und Zwiebeln bereits eingepflanzt wurden. Salat-Tomaten- und Paprikapflanzen werden auch bald folgen, allerdings muss doch erst die Sonne ein bisschen mehr zum Vorschein kommen.

  • Blumen säen
  • Mandalas ausmalen
  • Mäuseloch untersuchen
  • Ameisen beobachten
  • Würmer aus Papierkreisen basteln

sind noch einige der Aktionen, die in den vergangenen Wochen  stattgefunden haben.

Multi-Kulti

CIMG3585a

War das Motto unserer “ Kochrunde“  am vergangenem Freitag. Einige unserer KiTa- Mütter aus anderen Nationen haben sich bereit erklärt, Rezepte, die für  ihre Heimat typisch sind ,  gemeinsam  mit interessierten Müttern zu kochen.  So hatten wir an diesem Abend einen kleinen Eindruck bekommen, was in Griechenland, Polen, Russland, Syrien und Ungarn unter anderem gekocht wird. Es war schön zu sehen, wie doch das “ Essen“ Nationen verbindet, denn zwischendurch war zu hören: “ So ähnlich kochen wir auch..! “ oder: …die Gewürze benutze ich auch…“                                                                          Und wenn was gesucht wurde, konnte man hören: „Fragt doch mal bei Polen nach“…oder “ Ich glaub, das ist bei Ungarn“ und  “ Reis ist noch bei Griechenland“…  oder “ Paprika? Die ist bei Syrien“…

Leider kann ich jetzt hier nicht alle Rezepte anführen, aber ich kann schon sagen das:                                                                                                                      – Polnische Pirogen mit Kraut -Fleisch- oder  Kartoffelfüllung,             –   Boeuf Stroganoff mit Gretschnejewa Kascha  und Plov                          –   Bogracsgulyas und Paprika csirke nokkedlivel                                              –   Spanakoriso, Hack Bifteki, griechischer Tsatsiki und Joghurt              –   Kebab mit Tomaten                                                                                                       sehr lecker geschmeckt haben!

Danke an die Mütter, die mit uns ihre “ Heimatrezepte“ gekocht        haben…..

"...alle hatten großen Spass...
„…alle hatten großen Spaß…

 

Fluch der Karibik

 Wie? Was? Sind jetzt im Kindergarten die Piraten los?                       Weit gefehlt. Fluch der Karibik war lediglich das Motto  der 8-ten Runde  “ Kochen mit Vätern“  am vergangenem Freitag. Irina und Gordana haben mit einigen Vätern wieder einen tollen Kochabend verbracht. Gekocht wurde, wie das Motto schon erahnen lässt, nach karibischen Rezepten. In vielen Rezepten war  Kokosmilch vertreten und natürlich Chili und Curry.                                                                                    Und was hat das jetzt mit „Fluch“  zu tun ? Na ja, die Rezepte waren teilweise schon scharf gewürzt und natürlich durfte Knoblauch nicht fehlen. Bei der letzteren Zutat kann man sich dann ja wohl das richtige denken. Wenn Sie, lieber Leser, nun Lust haben, das was wir gekocht haben auch mal aus zu probieren, hier ein Rezept:    

 Karibischer Hühnertopf Calypso

  • 8 Hähnchenkeulen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 3 bunte Paprikaschoten
  • 200 g Langkornreis
  • Salz
  • je 2 EL Limetten-und Orangensaft
  • 10 Safranfäden
  • 700 ml klare Hühnerbouillon
  • 2-3 EL
  • Rum

Hähnchenkeulen  waschen und trocken tupfen. 2 Esslöffel Öl in einem großen Bräter erhitzen. Keulen darin rundherum ca. 10 Minuten braten, beiseite legen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Chilischoten längs einritzen, entkernen, fein hacken. Paprikaschoten putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden. Restliches Öl im Bratfett erhitzen. Vorbereitete Zutaten darin andünsten. Reis zufügen. Mit Salz, Limetten- und Orangensaft und Safran würzen. Mit Hühnersuppe ablöschen. Keulen wieder zufügen. Zugedeckt ca. 20 Minuten zu Ende garen. Hühnertopf nochmals abschmecken, Rum darüber träufeln.

Foto: Gordana Kleine

Kochen mit Vätern

“ Die machen unseren Spielplatz kaputt“…

…genau diesen Ausspruch musste ich von unseren Schulkindern in der letzten Woche hören. Grund dafür war der Bagger des Bauhofs, der die marode Schaukel auf dem Spielplatzt einriss und diverse Büsche und Sträucher entwurzelte.

 

Foto: E.Friese
Foto: E.Friese

Die Kinder waren darüber sehr entsetzt und haben sich das Geschehen dann erst einmal aus der Nähe angesehen und Thomas befragt.
Erst nachdem er ihnen erklärt hatte, was vor sich geht und ich ihnen versichert habe, dass bereits neue Spielgeräte bestellt worden sind, waren sie beruhigt und freuen sich nun auf die Dinge, die da kommen.
Wollen wir hoffen, dass es bald weiter geht.