Schlagwort-Archive: u3

Erster Ausflug der Bärenkinder

Bärenausflug
Die ersten aufregenden Wochen in der Kindertagesstätte sind für die Kleinsten vorbei. Nach guter Eingewöhnung ist es Zeit für einen Ausflug. Mit unserem tollen Bus und teilweise auch schon zu Fuß erkunden die kleinen Bären mit uns Erzieherinnen Lügde.
Es ist wohl nicht zu übersehen, wieviel Spaß unsere Kleinsten dabei hatten. Der nächste Ausflug lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.
Bärenausflug2

Wir lernen nie aus

FortbildungU3
Am Samstag, den 24. April 2010 nahmen Erzieherinnen aller Einrichtungen unseres Familienzentrums und der Kindertagesstätten Sabbenhausen und Falkenhagen an einer ganztägigen Fortbildung teil.

Das Seminar für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren leitete Frau Anja Cantzler. Sie ist Diplom-Sozialpädagogin, freiberufliche Beraterin für Kindertageseinrichtungen, Coach und Autorin. An diesem ersten von insgesamt drei Seminartagen wurden unsere Erzieherinnen unter dem Motto “Spielerisch die Welt entdecken”, “Ich, mein Körper und was ich alles damit machen kann” geschult.

Neben viel Fachwissen zur Spiel- und Wahrnehmungsförderung bei Kindern unter drei Jahren gab es auch eine große Auswahl an praktischen spielerischen Anregungen.

Auch wenn die Köpfe nach den arbeitsintensiven Stunden etwas rauchten, verließen die Kolleginnen hochmotiviert die Fortbildung. Viele konnten es kaum erwarten, die neu erworbenen Ideen in die Praxis um zu setzen.

Und es gibt demnächst ja noch viel mehr. Die noch ausstehenden Seminare finden am Samstag, den 29. Mai und am Samstag, den 10. Juli 2010 statt. Unsere Kleinsten werden uns den fleißigen Einsatz zu ihrer bestmöglichen Förderung sicher danken.

Tag der offenen Tür

BabyU3Gruppe
Endlich ist es soweit. Einen Grund zum Feiern finden wir immer. Diesmal sind es sogar gleich zwei. Die Bauarbeiten an der Bärengruppe sind abgeschlossen. Unsere Kleinsten sind nun endlich in ihr wunderschönes neues Reich eingezogen.

Doch damit nicht genug. Wir haben die Prüfung zum Felix-Kindergarten bestanden. Der Deutsche Chorverband Nordrhein-Westfalen verleiht uns unsere Urkunde.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, in Form eines Tages der offenen Tür allen Interessierten die neuen Räumlichkeiten und natürlich auch die Arbeit in den anderen Gruppen vorzustellen.

Am Samstag, den 8. Mai 2010 in der Zeit von 14 bis 17 Uhr sind alle ganz herzlich eingeladen, bei uns hereinzuschnuppern.

Einen Einblick in den Gruppenalltag wird Ihnen eine Diashow über die Arbeit in allen Gruppen geben. Neben unserem immer köstlichen Kuchenbuffet gibt es natürlich auch noch ein Unterhaltungsprogramm mit unseren Kindern. Das Kinderorchester und die kleinen Sänger freuen sich schon sehr auf ihren großen Auftritt. Außerdem zeigt die Tanzgruppe von Anja Hasse gern ihr Können.

Es lohnt sich also auf jeden Fall, uns hier zu besuchen und mit uns zu feiern. Wir würden uns sehr über ganz viele kleine und große Gäste freuen.

…es gibt uns noch…

Lang, lang ist´s her seit unserem letzten Beitrag.
Aber es gibt uns natürlich noch.
In den letzten Wochen hatten wir so viel mit den Veränderungen zu tun, die uns KiBiz für das laufende Kindergartenjahr 2009/2010 beschert hat, dass wir den Kindergartenalltag erst einmal neu organisieren mussten.

34 Personalstunden weniger als im Vorjahr heißt es für dieses Kindergartenjahr. Damit verbunden zwar zur Zeit auch 15 Kinder weniger in der Einrichtung , aber natürlich die selben Öffnungszeiten und die selben Arbeitsaufgaben.
Ja, das musste erst einmal organisiert und umgesetzt werden. Wir sind jetzt auf einem guten Weg und können uns nun auch wieder
Lippelogs widmen.

Was gibt es aus den vergangen Wochen zu berichten:
Sandra Kopei hat ihre Weiterbildung zur Fachkraft für U3 Kinder abgeschlossen, Elisabeth Friese ist nun neben Yogalehrerin für Kinder zusätzlich Fachkraft für Erlebnispädagogik und Beate Deppenmeier Fachkraft für Psychomotorik im Bereich Kindergarten und Frühförderung.
Herzlichen Glückwunsch zu den erworbenen Zertifikaten, die natürlich auch für unsere Einrichtung eine Bereicherung darstellen.

Desweiteren gibt es zu berichten, dass unser Haus wächst. Mit dem Anbau für die U3- Betreuung wurde begonnen.
Das Fundament ist gegossen und die ersten Steine sind gesetzt.
Die Kinder und auch wir sind mächtig gespannt darauf, wie es weiter geht….

Der Anfang ist gemacht

Der BaueinsatzJeder, der in diesen Tagen am Kindergarten vorbei kommt, sieht es sofort. Achtung, Baustelle!

Bagger bereiten gerade den Weg für den Anbau eines weiteren Raumes. Der Grund dafür ist die uns erstmals erteilte Genehmigung für die Aufnahme von Kleinstkindern ab einem Jahr. Um den besonderen Bedürfnissen dieser Kleinen gerecht zu werden, entsteht ein gesonderter Schlaf- und Ruheraum. Damit können sich unsere Jüngsten jederzeit zurückziehen und erholen, wenn sie es brauchen.

Bis der Anbau fertiggestellt ist, dauert es natürlich noch ein bisschen. Weil die ersten Kleinstkinder ihre Gruppe schon seit einigen Tagen besuchen, haben wir unseren Projektraum für den Übergang als Schlafraum zur Verfügung gestellt. Die Projekte werden solange Dank der Nähe und tollen Unterstützung unserer Grundschule dort in einem Klassenraum stattfinden.

Wir freuen uns schon sehr auf die spannende Zeit mit unseren Kleinsten.