Archiv der Kategorie: Kita Pusteblume

Kinder – Flohmarkt

Bereits zum 4-ten Mal haben unsere Elternvertreter ein „Nummernbasar“ organisiert. Dieser findet statt am:

Sonntag, den 25. Februar 2018 von 13:00 bis 16:00 Uhr                            in unserer KiTa, Waldstr. 1a in Lügde.

Verkauft wird außer  Kinder- Kleidung (50/56-146  nach Größe sortiert) noch  Spielzeug, Umstandsmode und vieles mehr.   Nutzen Sie die Gelegenheit, günstig tolle Kinderbekleidung und Spielzeug für Ihre Kinder zu erwerben.

Zwischendurch können Sie sich in unserer Cafeteria mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen stärken. Kuchenverkauf ist auch außer Haus möglich.

Der Erlös kommt unseren Kindergartenkindern zu Gute. Wir freuen uns schon auf ganz viele große und kleine Besucher.

…wer hat an der Uhr gedreht?……

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob da wirklich jemand ist, der an der Uhr dreht. Keine Ahnung, warum ich das Gefühl habe, als ob die Zeit  einfach so dahin rinnt (vielleicht hat es ja was mit meinem Alter zu tun ? ) auf jeden Fall hatten wir in der vergangenen  Woche schon wieder unser altbewährtes Lichterfest. Dieses mal haben fast alle Kinder mit ihren Eltern im Vorfeld eine Laterne gebastelt, die “ Großen“ eine Monster oder Einhorn Laterne

und die “ Kleinen“ eine Fischlaterne. Auch in diesem Jahr hat der Elternrat eine amerikanische Versteigerung organisiert. Der Preis – ein Sitzkissen- wurde, wie bereits im vergangenem Jahr, von Tobias Jahn von  Lügde`s Rappelkiste gestiftet. Das letzte Gebot bei der wirklich spannenden Versteigerung hat Max mit seiner Mutter abgegeben und kann es sich jetzt, in der vorweihnachtlichen Zeit, auf dem Kissen richtig gemütlich machen.

 

Weltvorlesetag….

…immer der dritte Freitag im Monat November, wird bei uns bereits seit einigen Jahren von Frau Eggert gestaltet. Dieses mal hat sie , sagen wir mal so, ein Buch mitgebracht, welches schon sehr große          “ Gebrauchsspuren“ aufzuweisen hatte.                                                                 “ Na ja, sieht ja nicht so gut aus, das Buch. Ist bestimmt auch schon sehr alt. Und der Inhalt? “ meinte eine Kollegin skeptisch im vorbeigehen.                                                                                                                                  Aber als sie dann die Geschichte gehört hatte, meinte sie: “ Eine ganz tolle Geschichte, die Monika da mitgebracht hat!“ Und wer jetzt wissen möchte , worum es in der Geschichte geht…also das Buch ist von Eric Battut und erzählt eine wunderbare Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Bin gerade daberi, diesen Artikel zu schreiben als Jule im Büro vorbeischaut und meint:                                                                                                    „Ei, das ist ja der rote Kater mit dem Ei, da kommt dann ein Vogel raus!“  Auf meine Frage, was der Kater denn mit dem Vogel macht, meinte sie: „Erst wollte er ihn fressen, aber dann war der Vogel sein Freund!“

 

 

 

Wir sind ausgeflogen….

…..wer ist ausgeflogen?                                                                                              Also so richtig ausgeflogen ist keiner, aber Sinngemäß kann man es schon so sagen. In diesem Jahr verlassen 20  “ Vorschulkinder“ unsere Einrichtung. Zum  Abschied haben uns die Kinder  ein sehr schönes Vogelhaus zur Erinnerung geschenkt. Sicherlich werden sich außer uns auch viele Vögel darüber freuen, wenn das Haus im Winter mit Futter bestückt wird.                                                                                           Liebe “ Schulkinder“, wir wünschen euch allen viel Freude in der Schule, viele neue Freunde und vielen Dank für das tolle Geschenk.

 

Unser Spielplatz wird umgestalltet

Vor fast genau neun Jahren haben wir die letzte Phase vom Umbau des Spielplatzes abgeschlossen. Damals haben wir das ganze Gelände in eine naturnahe Spiellandschaft umgewandelt und dabei sehr viel Holz verarbeitet. Schon zu dem Zeitpunkt war uns bewusst, dass das Holz – ein Naturprodukt – nicht ewig halten wird, aber immerhin, neun Jahre sind es doch geworden. Leider ist  jetzt vieles  morsch und muss schon alleine aus Sicherheitsgründen entfernt werden.

….alles morsches Holz…..

Und damit wir in absehbarer Zeit nicht wieder alles erneuern müssen –  ist ja auch eine Kostenfrage – werden nun Steine als Abgrenzung verbaut  – auch ein Naturprodukt.

….neue Abgrenzung mit großen Steinklötzen……

Dieses Mal machen die Kollegen vom Bauhof die ganze Arbeit, worüber wir schon sehr froh sind. So ein Steinklotz hat ja auch einiges an Gewicht deshalb wurden alle Steine  mit einem Bagger an die richtige Stelle platziert  und dann fachmännisch ausgemauert.             Ja und dann wurden auch noch ein Steg und ein Klettergerüst entfernt, aber dafür haben wir tollen Ersatz bekommen.

…neue Spielkombination….

Im Moment ist alles noch eine “ Große Baustelle“, aber wir sind sicher, dass wir mit dem neuen Kita Jahr auch die neuen Geräte nutzen können. Leider sind dann immer noch einige “ Baustellen“ vorhanden, aber diese werden wir wohl erst im nächsten Jahr in Angriff  nehmen.                                                                                                                               Vielen Dank an den Bauhof für die Arbeit, an Ute Hahnebaum für die Planung und an unseren Förderverein für die finanzielle Unterstützung.

Wertvoller Erdboden

Mint in Lügde“  ist mit dem diesjährigen Motto wühlt auf bereits die siebte Veranstaltung  aus dieser ReiheAlle Lügder Bildungseinrichtungen sowie die Alexander-Zeiß-Grundschule Schieder- Schwalenberg und  Grundschule Holzhausen sind  am 20.05.2017  von 15:00-17:30  im Emmerauenpark wieder dabei und zeigen, was sie in den letzten Wochen mit den Kindern erarbeitet haben. Natürlich gibt es auch einige interessante und spanende Mitmachaktionen.

Und welche gab es bereits  in unserer Einrichtung?                                   Als erstes z. B. die Suche nach den Regenwürmern. Diese  durchwühlen die Bodenschichten und lockern dabei die Erde,  so dass diese das  Wasser wie ein Schwamm aufnehmen kann.( Gut für die Pflanzen). Ja und so einen Regenwurm  anzufassen, war  auch kein Problem….

Auch nach Maulwürfen wurde gesucht, nur leider wurde keines gefunden, von daher musste eine  Bilderbuchbetrachtung reichen.

….und natürlich wurde auch reichlich gepflanzt.                                         Von Bohnen, die in kleinen Plastiktöpfen „Platz gefunden“ haben

bis hin zum Hochbeet,

in dem  Kartoffeln und Zwiebeln bereits eingepflanzt wurden. Salat-Tomaten- und Paprikapflanzen werden auch bald folgen, allerdings muss doch erst die Sonne ein bisschen mehr zum Vorschein kommen.

  • Blumen säen
  • Mandalas ausmalen
  • Mäuseloch untersuchen
  • Ameisen beobachten
  • Würmer aus Papierkreisen basteln

sind noch einige der Aktionen, die in den vergangenen Wochen  stattgefunden haben.

„ Lass die Väter an den Kochtopf “

„So schmeckt Afrika“   war das Thema der neunten Runde beim Kochen mit Vätern. Gordana und Irina haben im Vorfeld wieder nach  verschiedenen Rezepten gesucht, nach denen an dem Abend gekocht wurde . Dabei  hatten die beiden aber  auch den Einwand eines Vaters zu berücksichtigen, der  scherzhaft meinte:                                  „Ich komme nur , wenn es keinen Couscous gibt.“                                      Obwohl in den afrikanischen Ländern in vielen Rezepten  Couscous als Beilage zu finden ist, gibt es auch sehr viele Rezepte ohne die besagte Zutat. Dafür aber mit Gewürzen, die in unseren Breitengraden noch nicht so bekannt sind, aber den Gerichten auf jeden Fall eine besondere Note geben. Zum Glück gibt es mittlere Weile in vielen Lebensmittelläden eine Ecke, in der die Gewürze aus aller Welt zu finden sind.

…sind alle Zutaten schon drin?…

Hier das Rezept zum Foto:

Bobotie

50 g Mandelstifte,   2 Scheiben Toastbrot, 800 g Lammhackfleisch,  2 El Olivenöl, 2 Zwiebeln, 20 g frischer Ingwer, 2 Knoblauchzehen, 20 g Butter, 2 Tl scharfes Currypulver, 1 Tl Kurkuma, 4 El Aprikosenkonfitüre, 4 El Zitronensaft, 2 El Tomatenmark, Salz, Pfeffer, 3 Eier, 125 ml Milch, 3 Lorbeerblätter

Mandeln in einer großen beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausheben. Toastbrot in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit dem Hack verkneten. Hackfleisch in kleine Stücke zupfen und in 3 Portionen im heißen Öl in der Pfanne grob-krümelig braun braten. Inzwischen die Zwiebeln fein würfeln. Ingwer dünn schälen und mit dem Knoblauch fein hacken. Butter ins Bratfett geben, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin glasig dünsten. Curry und Kurkuma kurz mit dünsten. Aprikosenkonfitüre, Zitronensaft und Tomatenmark unterrühren und mit 100-150 ml Wasser aufkochen, sodass die Sauce eine dickflüssige Konsistenz bekommt. Hack und Mandeln unterrühren, salzen und pfeffern und in eine Auflaufform (28×22 cm) geben. Eier und Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Lorbeerblätter mehrfach einschneiden. Eiermilch über das Hackfleisch geben, Lorbeerblätter einlegen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 20-25 Min. backen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Dazu passt Kräuterreis mit Rosinen.

Übrigens eines meiner Lieblingsrezepte.

Und was ich noch erwähnen möchte  ist die Tatsache, dass  all die Jahre  zwei Väter mit kochen, deren Kinder dem Kindergartenalter schon längst entwachsen sind.

…Falk (im Hintergrund) und Stefan (rechts)…

 

Bunt ist gesund

In Zusammenarbeit mit dem Rewe-Markt haben wir mit Schulkindern ein Ernährungsworkshop „5 Zwerge“ durchgeführt in dem die Vorschulkinder spielerisch an das Thema „ Gesunde Ernährung“ herangeführt wurden. Unterstützt wurden wir dabei von der Firma Expika aus Leipzig.

In dem Workshop lernten die Kinder, dass „Fünf Vitamine am Tag“ für das Wachstum und den Erhalt der Gesundheit sehr wichtig sind, aber auch, wie viel aus jeder Kategorie auf dem täglichen Speiseplan stehen sollte, nämlich eine „ Handvoll“. Die Formel 2:3 spielte dabei eine sehr große Rolle: 2 für zwei Portionen Obst und 3 für drei Portionen Gemüse. Nach der Theorie, die zwischendurch immer mal mit Bewegungsspielen aufgelockert wurde, konnten die Kinder „Einkaufen“. Allerdings mussten sie dabei schon die Formel 2:3 beachten.

….der Verkaufsstand ist geöffnet….

Vielen Dank an Rewe-Markt Leifholz OHG  , der die gesamten Kosten des Workshops übernommen hat.

…..Vorschulkinder mit Lotti Karotti …..

…übrigens, dass sauer lustig macht, ist ja allgemein bekannt , aber :     “ Erst nach drei Tagen“, meinte Lotti Karotti.