Alle Beiträge von kigasabbenhausen

Mint in Lügde…

…macht Wind.

Unter diesem Thema forschen, experimentieren, lernen und spielen die Kinder und Jugendlichen in den Lügder Bildungseinrichtungen ( Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schule) zur Zeit rund um das Thema Luft.

In unserem Kindergarten heißt das konkret:

  • wie können wir unsere Atemluft einsetzen
  • was können wir mit Luft bewegen
  • Pustespiele mit verschiedenen Materialien
  • Wasser mit Strohhalmem zum Blubbern bringen
  • Spiele mit dem Schwungtuch
  • Klanggeschichten, Rätsel und Bastelangebote
  • Yogaübungen (Luftballonatmung, Atembeobachtung)
  • Experimente

und vieles mehr…

Wie bereits in den letzten Jahren, in denen das Thema Wasser und Brücken
im Fokus standen, haben die Kinder viel Spass beim Ausprobieren der von den Erzieherinnen angebotenen Aktionen und lernen so spielerisch vieles über Wind und Luft, das sie sicherlich in ihrer späteren Schulzeit noch einmal einsetzen und auffrischen können.

Präsentiert werden die Ergebnisse aus allen Bildungsstätten, wie schon im letzten Jahr, im Emmerauenpark in Lügde am Samstag, den 15.06.2013 von 14.00- 17.00 Uhr.

Schauen Sie einfach vorbei, staunen Sie und probieren Sie aus. Wir laden Sie herzlich dazu ein !

Es weihnachtet sehr

Sie wissen noch nicht, as Sie am nächsten Samstag (24.November 2012) unternehmen möchten.

Ich wüsste da was…

Schauen Sie doch einfach mal in unserem Kindergarten vorbei und besuchen unseren Weihnachtsmarkt.

Dort gibt es Kunsthandwerk aus der Umgebung, Kinderbücherausstellung und Verkauf, Tombola, einen Weihnachtsdeko-Flohmarkt,Mitmach- Aktionen und Glühwein, Bratwurst, Kuchen und vieles mehr für Groß und Klein.
Neugierig geworden ? Wir freuen uns auf Sie.

Die Mitarbeiterinnen der Kita Sabbenhausen

Vorlesen, ja bitte…

Vorlesen, eine tolle Sache, die viele Kinder begeistert, die Fantasie anregt, das Zuhören schult, den Wortschatz erweitert und vieles andere mehr.

In unserer Einrichtung ist das Vorlesen eine feste Einheit im Tages- und Wochenablauf. Im Tagesablauf ergibt es sich aus dem Wunsch der Kinder nach Vorlesen aus Büchern, die in der Gruppen zur Verfügung stehen oder aus dem Gruppenthema, mit dem sich die Kinder gerade beschäftigen.
Darüber hinaus besucht uns Lena, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin unserer Einrichtung, einmal in der Woche am Freitag.
Sie liest unseren Kleinsten in ihrer Gruppe vor und den anderen Kindern in Kleingruppen in der Leseecke. Sie ist bei den Kindern sehr beliebt und wird immer stürmisch begrüßt . Wir sind sehr froh und dankbar, dass sie uns so tatkrätig unterstützt.

Am letzten Freitag ( 16.11.2012) fand der 9.Bundesweite Vorlesetag der Stiftung lesen statt, zu dem auch unsere Einrichtung angemeldet war und sich damit nun schon zum Dritten Mal an dieser tollen Aktion beteiligt hat.
Unser “Vorleser” an diesem Tag war natürlich unsere “Lena”, Magdalena Meier aus Sabbenhausen. Vielen Dank dafür.

Ausflug nach Bad Meinberg

Eine Mitarbeiterin der Firma "Bad Meinberger" erklärt den Kindern die Abfüllanlage

Zu dem Gruppenthema:”Die Reise von Regentropfen Klaus” besuchten wir,
die Bärengruppe, zum Abschluß die Abfüllanlage von “Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen” in Bad Meinberg.

Neugierig und mit vielen Fragen machten wir uns auf den Weg.
Wir wurden vom Personal herzlich empfangen.
Zum Anfang bekamen wir noch einmal den Wasserkreislauf erklärt. Außerdem, dass der Regentropfen so eine Art Rucksack auf dem Rücken hat und damit die Mineralien auf dem Weg durch die Gesteinsschichten zum Grundwasser einsammelt. Das ist das “Gesunde” am Wasser- daher der Name Mineralwasser.
Wir staunten nicht schlecht, als uns die Mitarbeiterin erzählte, dass es ca.500 Jahre dauert, bis ein Regentropfen durch die Gesteinsschichten in das Grundwasser gelangt.

Anschließend bekamen wir alle weiße Kittel an und erkundeten die Abfüllanlage.

  • Zuerst gingen wir über den Hof und sahen dort die vielen Kisten und die großen Radlader.
  • Dann haben wir uns die Kistenwaschanlage angeschaut.
  • Danach die Flaschenwaschmaschine
  • Zwischendurch sahen wir eine Maschine, die Deckel und Etiketten entfernt- Als nächstes wurden die Flaschen durch die “Supernase” geschickt; eine Maschinen,
    die Flaschen auf Rückstände und Beschädigungen kontrolliert
  • Erst jetzt kommt das Mineralwasser in die Flaschen, die anschließend mit
    Deckeln und Etiketten versehen werden.

Das ging alles rasend schnell.
Als letztes wurden die Flaschen in die Kisten gestellt und waren fertig zum Verkauf.

Kinder probieren Limonade der Firma "Bad Meinberger"

Zum Abschluß der Führung, durften wir noch die verschiedenen Sorten von Bad Meinberger probieren und es schmeckte uns allen gut.
Mit viel neuem Wissen und ganz beeindruckt fuhren wir anschließend nach Hause.

B.Rendorf

Unter der Flagge der Piraten…

…unter diesem Motto fand am 15.Juni 2012 unser Sommerfest statt, das wir nur mit den Kindergartenkindern gefeiert haben.

Die Kinder verwandelten sich mit selbstgebastelten Hüte und Augenklappen in Piraten und könnten auf dem Spielplatz Schätze aus dem Sand ausbuddeln und Fische aus einem Planschbecken angeln.
Zur Stärkung gab es für die Piraten Grillwürstchen mit Baguette und Salat. Der besondere Piratenschmauss war aber das Eis zum Nachtisch.

Zum Abschluss eines schönen und vor allem für die Kinder ganz besonderen Kindergartentags bekamen wir Besuch von der” Lila Bühne”.

Bühnenbild der „Lila Bühne“ zum Stück „Hektik am Wattenmeer“

Herbert Mische spielte passend zum Motto unseres Festes ein Stück, das am Meer spielt: “Hektik am Wattenmeer”.

Alle Kinder, allen voran unsere Kleinsten, waren mit großer Begeisterung dabei, klatschten, lachten und sangen unter Anleitung der mitwirkenden Meeres- und Strandbewohner alle Lieder mit.

Den Auftritt der “Lila Bühne” konnten wir aus den Einnahmen der Elternbeiträge zum Frühstückscafe finanzieren. Ein “ Dankeschön “ also an alle Eltern, die freitags zu uns zum Frühstücken gekommen sind und uns so den Auftritt ermöglicht haben.

Alles in Allem ein rundum gelungenes Fest mit glücklichen Kindern.

Faszinastion Mint in Lügde- aus der Sicht eines Besuchers

ein Boot aus einer aufgeschnittenen Milchtüten, das durch einen aufgeblasenen Luftballon angetrieben wird und auf dem Wasser fährt.

Als ich den Emmerauenpark betrat,wurde mir erst klar,was da für ein Aufwand zum Thema “Mint in Lügde schlägt Wellen” betrieben worden ist.

Auf die dort präsentierten Wege sich mit dem Thema Wasser zu beschäftigen,wäre ich
persönlich nie gekommen. Z.B.Gummibärchen zu beobachten, die im Wasser wachsen oder Milchtüten zu Booten umzugestalten, die dann mit Hilfe eines Luftballonantriebs auf dem Wasser fahren können.

Das Banner mit dem Slogan zum Mintprojekt im Jahr 2012

Alle Stände waren gut besucht. Kinder und Erwachsene hatten gleichermaßen Spass beim Basteln und Experimentieren.
Beim Dampfgaren konnte man sich wie in einem Restaurant fühlen, denn es gab die zubereiteten Speisen (Kartoffeln,Möhren und Dip) anschließend zum Probieren. Ab und zu knallte es auch mal, wenn die Schüler der Johannes Gigas Schule einen Knallgas-Versuch durchführten.

Meiner Meinung nach war der Nachmittag ein sehr gelungenes Ereignis, das viele Besucher anspornen wird, im nächsten Jahr, bei neuem Thema wieder dabei zu sein.

Jonas Deppenmeier

Wasserspass

Wellen, Wasserkreislauf, Wasserkraft…

All diese Begriffe und noch viele mehr verbinden wir mit dem Begriff “Wasser”, mit dem sich der Arbeitskreis “Mint” in diesem Jahr unter dem
Motto : “Mint in Lügde schlägt Wellen” auseinandersetzt.

Seit einigen Wochen beschäftigen sich die Kinder unserer Einrichtung mit dem Element Wasser und haben schon viele Erfahrungen gemacht und Neues gelernt.
So machen die Kleinsten in der U3- Gruppe erste Erfahrungen mit Wasser. Sie probieren aus, wieviel Wasser in welches Gefäß passt, gießen ein und schütten aus und lernen vor allem, dass Wasser nass ist.

Die Kinder aus der Mäusegruppe beschäftigen sich gerade mit dem Leben im und rund um das Wasser. Sie haben bei einem ihrer Spaziergänge Froschlaich in einem Teich entdeckt und beobachten nun mit großer Spannung, wie dieser sich verändert und daraus vielleicht einmal Frösche werden. Jetzt sind es schon Kaulquappen.
Außerden haben sie aus Faltpapier Frösche gefaltet, die nun unseren Flur verschönern.

Ein Frosch, gefaltet aus grünem Faltpapier nach Origamietechnik

Die Kinder aus der Bärengruppe begleiten gerade den “Wassertropfen Karl” auf seinem Weg durch den Wasserkreislauf anhand eines Bilderbuchs und vielen dazu passenden Aktionen.

…und weiter geht´s auf unserem Weg …

… natürlich auf dem Weg zu unserem Qualitätsmanagement-System.

Die ersten Themen sind im Februar abschießend bearbeitet und verschriftlicht worden, sodass wir uns jetzt in einem festgelegten Zeitfenster bis Juni 2012 mit den folgenden Themen beschäftigen werden:

1.Hygienevorschriften

2.(Ablauf von) Projekten und Aktionen

3.Eingewöhnungsphase ( der Kinder in die Einrichtung)

4.(Umgang mit) Begrüßung und Verabschiedung

5.(Ablauf von) Mahlzeiten

In kleinen Gruppen, die die Kolleginnen selber gebildet haben, werden an festgelegten Terminen die Inhalte besprochen, evtl. diskutiert, verändert und schlussendlich verschriftlicht.

Als Beobachter von Außen kann man hier manchmal “rauchende Köpfe” sehen. Aber man erlebt auch ganz viel Konzentration, hört viel Fachwissen und was ich ganz bemerkenswert finde, ist die Bereitschaft der Kolleginnen, sich mit einer Materie nämlich diesem QM – System auseinanderzusetzen, obwohl es uns noch immer ein bißchen fremd ist.
Vielen Dank dafür an meine Kolleginnen.

B.Deppenmeier

Wenn Sie Lust haben, schauen Sie doch einmal in den Blog der Kita Falkenhagen oder der Kita Pusteblume, die ebenfalls an einem QM – System feilen und dazu auch schon Einträge verfasst haben.

Oster – Hasen – Ei(m)er

Ein roter Eimer, der mit Ohren und einem Gesicht versehen aussieht wie ein „Osterhase“.Er ist das Ostergeschenk für unsere Kita- Kinder.

Was sind denn das für lustige Gesellen, die sich da in unsere Einrichtung verlaufen haben?
Sind es Hasen, sind es Osterhasen, sind es vielleicht Eimer ?
Das ist alles nicht ganz richtig, aber auch alles nicht ganz falsch.

Diese lustigen Gesellen sind Oster – Hasen – Ei(m)er :
das Ostergeschenk, das der Osterhase in diesem Jahr für unsere Kindergartenkinder versteckt hat.
Und das Tollste daran ist, es sind auch noch süße Ostereier darin versteckt.

Vielleicht haben Sie Lust, selber so einen “ Hasen” herzustellen.
Es ist gar nicht so schwer, man nehme:

  1. einen Kindersandeimer
  2. etwas Tonkarton, aus dem Ohren, Mund und Augen ausgeschnitten werden
  3. einen Wollpompom als Nase und Naturbast für die Schnurbarthaare

Alle Teile werden mit Tesafilm am Eimer befestigt und dieser dann mit etwas Ostergras oder Holzwolle und natürlich vielen süßen Ostereiern gefüllt.

Jetzt viel Spass beim Basteln und schöne Ostern !

Mint in Lügde…

Mint = Mathematik,Informatik,Naturwissenschaft und Technik

Ein Thema, das in Lügde sehr groß geschrieben wird und zu dem sich im letzten Jahr auf Initiative von Herrn Georg-Jesko von Puttkammer, ehrenamtlichem Geschäftsführer der Schwering und Hasse Stiftung in Lügde, ein Arbeitskreis gebildet hat. Dieser besteht unter seiner Leitung aus den Mitarbeitern der fünf Kindertageseinrichtungen,der drei Grundschulen und der Johannes-Gigas Schule in Lügde.Unterstützt wird der Arbeitskreis finanziell und materiell durch Spenden der Lügder Handwerksbetriebe.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt die Kinder und Jugendlichen, beginnend von den Kleinsten in den Kitas bis hin zu den Jugendlichen in den weiterführenden Schulen,für die oben genannten Themen zu motivieren aber auch zu sensibilisieren,damit sich wieder mehr Auszubildende für technische Berufe begeistern.

2012: Mint in Lügde schlägt Wellen

Der Arbeitskreis bestimmt in jedem Jahr ein neues Thema,das jede Einrichtung nach seinen Möglichkeiten umsetzt. Im Jahr 2011 hieß das Thema:” Mint in Lügde baut Brücken”.
In diesem Jahr hat man sich auf das Thema:” Mint in Lügde schlägt Wellen” geeinigt.
Jede der Bildungseinrichtungen ist zur Zeit in der Planung und Umsetzung rund um das Thema Wasser.
Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit am Samstag, den 02.Juni 2012 bei hoffentlich sonnigem Wetter am Emmerauenpark in Lügde mit vielen Informationen und Aktionen präsentiert.

Wir laden schon jetzt alle größen und kleinen Wasserinteressierten herzlich dazu ein und freuen uns auf viele Besucher.