Helau und Alaaf beim Kinderkarneval

Lange haben die Kinder auf diesen Tag hin gefiebert.
Am Samstag, den 11.02.2017 war es dann endlich soweit:
Die Kinderkarnevalsfeier mit Umzug konnte steigen.

Vom Kindergarten aus zogen wir (circa 150 Kinder, Eltern, Erzieher und andere Besucher) in bunten Kostümen, mit Musikbeschallung und Kamelle über den Kiel bis zur Sporthalle an der Wörmkestraße.

Foto: M.Mühlenhoff

Dort angekommen erwartete alle eine bunt geschmückte Sporthalle, die zum Tanzen und Spielen einlud. Diese hatte der Elternbeirat mit viel Liebe zum Detail am Vortag hergerichtet und viele Aktionsmöglichkeiten für die Kinder geschaffen.
Neben einer Tattoo-Ecke, konnten die Kinder sich Popcornketten auffädeln, am Glücksrad drehen, sich Süßigkeiten zusammenstellen und sich im Kostüm fotografieren lassen. Das ausgedruckte Foto konnte als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Bei so viel Aktion kam schließlich auch Hunger auf, der durch Crepes, Waffeln, Kuchen und Hot-Dogs gestillt werden konnte.

Natürlich fehlte auch der Clown (Beate Deppenmeier) an diesem Nachmittag nicht.
Er erzählte den Kindern in reimform von seiner überstandenen Grippe

Foto: J.Becker

und übergab dann das Wort an Frau Rendorf- Koch, die in ihrer Büttenrede darüber berichtete, wie schwer es doch die Kinder heutzutage haben.

 

Foto: J. Becker

 

 

 

 


Zum Schluss des kleinen Programms trat dann noch das Luftpumpenorchester unter der Leitung von Karinio Buchsenknopf (alias Karin Brüggemann) auf, das ausschließlich aus
den Erzieherinnen der Kita bestand.

Diese, erstmals in dieser Form durchgeführte, Karnevalsveranstaltung wurde vom Elternbeirat der Kita geplant und mit Unterstützung des Kita- Personals und der Eltern der Vorschulkinder durchgeführt.
Eine tolle Aktion, die bei allen Besuchern sehr gut ankam.
Ein Teil des Erlöses dieser Feier wird für den Kostenbeitrag eines Selbstsicherheitskurses der Vorschulkinder in der Kita verwendet.