Fluch der Karibik

 Wie? Was? Sind jetzt im Kindergarten die Piraten los?                       Weit gefehlt. Fluch der Karibik war lediglich das Motto  der 8-ten Runde  “ Kochen mit Vätern“  am vergangenem Freitag. Irina und Gordana haben mit einigen Vätern wieder einen tollen Kochabend verbracht. Gekocht wurde, wie das Motto schon erahnen lässt, nach karibischen Rezepten. In vielen Rezepten war  Kokosmilch vertreten und natürlich Chili und Curry.                                                                                    Und was hat das jetzt mit „Fluch“  zu tun ? Na ja, die Rezepte waren teilweise schon scharf gewürzt und natürlich durfte Knoblauch nicht fehlen. Bei der letzteren Zutat kann man sich dann ja wohl das richtige denken. Wenn Sie, lieber Leser, nun Lust haben, das was wir gekocht haben auch mal aus zu probieren, hier ein Rezept:    

 Karibischer Hühnertopf Calypso

  • 8 Hähnchenkeulen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 3 bunte Paprikaschoten
  • 200 g Langkornreis
  • Salz
  • je 2 EL Limetten-und Orangensaft
  • 10 Safranfäden
  • 700 ml klare Hühnerbouillon
  • 2-3 EL
  • Rum

Hähnchenkeulen  waschen und trocken tupfen. 2 Esslöffel Öl in einem großen Bräter erhitzen. Keulen darin rundherum ca. 10 Minuten braten, beiseite legen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Chilischoten längs einritzen, entkernen, fein hacken. Paprikaschoten putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden. Restliches Öl im Bratfett erhitzen. Vorbereitete Zutaten darin andünsten. Reis zufügen. Mit Salz, Limetten- und Orangensaft und Safran würzen. Mit Hühnersuppe ablöschen. Keulen wieder zufügen. Zugedeckt ca. 20 Minuten zu Ende garen. Hühnertopf nochmals abschmecken, Rum darüber träufeln.

Foto: Gordana Kleine

Kochen mit Vätern