Kindergarten ohne Kinder?

Wir haben gerade in einem Drittel unseres Kindergartens einen neuen Fußboden bekommen, worüber wir uns sehr freuen, da der alte sehr schadhaft war. Auch die Küche war betroffen und musste für zwei Wochen ausgeräumt werden.

In der letzten Woche war alles fertig und wir räumten gerade die Küche ein, da kam ein sehr netter Herr von Kreis, der für die Lebensmittelüberwachung zuständig ist.

Ich war sehr froh, dass er den noch staubigen Zustand im Raum nicht bemängelte. Er ließ sich alle Formulare und Checklisten zeigen, die in der Küche geführt werden müssen: Kühl- und Gefrierfachtemperatur, Temperaturmessung aller Speisen, jede Reinigung der Geräte und der Möbel, Kühlketten, Wasserqualität, Flächenreinigung und Desinfektion usw., wohlbemerkt nur für die Küche. Er fand alles sehr gut, ließ mir dann noch einige Kontrollbögen da, um noch besser zu kontrollieren.

Zum Schluß sagte er: “Der Kindergarten wäre noch besser ohne Kinder, da hätten Sie mehr Zeit für die ganzen Kontrollbögen!” Er musste lachen und meinte “War nur Spaß, ich hoffe, nächstes Jahr wird es weniger statt mehr!” Er fuhr weg und ich war sehr nachdenklich. Martina Deppenmeier